Die Legende von Claptone

Ein beunruhigendes Ereignis, das seit einiger Zeit stattfindet, ist, dass die Menschheit nicht nur die Welt, in der sie lebt, sondern auch die Welt, in die sie ihre Kinder bringt, wissentlich zerstört. Sie verkaufen heute die Zukunft der Welt für ein bisschen persönlichen Profit.

Claptone

Wir alle tragen Masken, die es uns ermöglichen, mit anderen Maskentragenden zu kommunizieren. Diese Masken können gewechselt werden, aber sie können nicht abgenommen werden. Sie sind Teil unseres Selbst, Facetten unserer Persönlichkeit!

Claptone

Ich liebe Geheimnisse, und deshalb möchte ich dir einen Hinweis auf meine geben, obwohl natürlich manche Dinge nie erzählt werden können: Mein Geheimnis ist nicht nur eins. Wenn du dem Klang von Claptone sehr genau zuhörst, erhältst du vielleicht einen Einblick in mein ganzes Universum voller Geheimnisse.

Claptone

Seit ich mich erinnern kann, war ich immer in meinen Zauberstab verliebt und bin es immer noch. Ich benutze ihn immer noch jeden Tag, um meinen Rhythmus in die Welt zu senden, um Sonne, Wolken und Regen zu bewegen, um alle Lebensformen zu meinem Takt tanzen zu lassen.

Claptone

Claptone beschwört die Magie der Tanzfläche auf eine Art und Weise, die jeder – ob in einem Raum oder in einer Arena – spüren kann und die mit dazu beiträgt, dass Millionen von Menschen in Scharen zu ihm strömen, um ihn jeden Abend auf der ganzen Welt zu sehen.

Um seinen Zauber zu verstehen, bedarf es jedoch keiner klanglichen Zauberei…
Man braucht nur ein Paar Ohren, um die Musik zu hören!

Mit zwei Bühnenbildern stürmte er ein drittes Jahr lang das Tomorrowland und eroberte das legendäre belgische Festival im Sturm, indem er auf der Hauptbühne spielte und gleichzeitig seine eigene Bühne “The Masquerade” moderierte.

Claptone fliegt immer höher und weiter und tritt bei prestigeträchtigen Festivals wie Mysteryland, Rock in Rio, Hideout, We Are Fstvl, Sunrise, Beyond Wonderland, Big Burn, IleSoniq, Afterhills und Lollapalooza auf; Fans fallen Claptone regelmäßig bei Veranstaltungen in Elrow auf der ganzen Welt zum Opfer, darunter auch bei seinem Debüt in Las Vegas, das zu einer bevorstehenden Residency in Sin City geführt hat – eine, die das Haus sicher zum Einsturz bringen wird.

Selbst hinter seinem venezianischen Markenzeichen verbirgt er nicht die Liebe, die Claptone mit dem Publikum teilt.

Wie der Erfolg von “The Masquerade” zeigt, der Tausende von Zuschauern an ausverkaufte Veranstaltungsorte in L.A., London, Amsterdam, Mexiko-Stadt, Miami, Paris, Bogota, Santiago de Chile, San Francisco, Córdoba, Madrid, New York, Melbourne und Buenos Aires lockte, wo mehr als 17.000 Menschen die bisher größte Maskenfestspiele besuchten.

Nach einer ersten Ibiza-Saison 2019, in der MK, Diplo, Purple Disco Machine, Duke Dumont, Kerri Chandler, Basement Jaxx und viele andere an den idyllischen Ufern der Weißen Insel zu einer Reihe majestätischer Partys willkommen geheißen wurden, bringt Claptone in diesem Sommer sein fesselndes Veranstaltungskonzept zurück in den Pacha Ibiza für eine zweite Saison in diesem Sommer, die am 23. Mai mit der wöchentlichen Reihe von Partys beginnt – jetzt am Samstagabend.

Aber das ist nicht alles für den geschäftigsten Vogel im Nachtleben.

Mit durchweg elektrischen DJ-Sets und ansteckenden Schallbomben macht Claptone lediglich die Spitze seines goldenen Schnabels nass.

Im vergangenen Jahr spielte der geheimnisvolle Mann über 300 Shows und erhielt gleichzeitig internationales Lob für sein “Fantast”-Album. Die atemberaubende LP mit den Titeln “Under The Moon”, “Stronger”, “In The Night” und “Animal” katapultierte sich nach ihrem Erscheinen auf Platz 1 bei iTunes in 10 Ländern.

Im Nachfolgealbum wurden “Fantast”-Songs von Henrik Schwarz, MK, Cassius, Patrice Bäumel und anderen neu abgemischt, während Claptone selbst, nachdem er seine Remix-Hände auf Gregory Porter, Depeche Mode, Disclosure, New Order, Bastille, Gorillaz, Pet Shop Boys gelegt hatte, Florence & The Machine, Marina & The Diamonds sowie ‘Body Funk’ von Purple Disco Machine überarbeitete.

Kürzlich hat sich Claptone mit Mylo zusammengetan, um seine neueste Single ‘Drop The Pressure’ zu veröffentlichen, die auf Claptones Hit-Remix von Michael Kiwanukas ‘You Ain’t The Problem’ im November und seinen Remix von Mark Ronsonsons ‘Don’t Leave Me Lonely’ im Monat zuvor folgt.